Bioholzkohle als Dünger

Holzkohle als Dünger – Holzkohle-Düngung

Ein altes Verfahren Böden fruchtbarer zu machen kommt wieder in Mode: Die “Düngung” von Böden mit feiner Bio-Holzkohle, auch Holzkohledüngung genannt.

Das dahinter stehende Prinzip ist einfach, die Holzkohle lockert den Boden auf wirkt außerdem durch ihre Absorptionsfähigkeit für Ammoniak und Kohlensäure als ph-Wert-Regulator. Der heilende Effekt auf Wunden an Pflanzen und bei faulenden Wurzeln mag ebenfalls auf diesem Effekt beruhen.

Weltweit untersuchen Wissenschaftler und Bodenkundler was die mit Holzkohle gedüngten “Schwarzerdeböden” oder auch “Terra Preta Böden” so fruchtbar macht. Bei mehreren Studien konnte eine um bis zu 900% erhöhte Fruchtbarkeit festgestellt werden, besonders in ausgelaugten Böden wirkt Holzkohle wie ein Dünger, der Stickstoff, Kohlenstoff und Wasser durch seine feinen Poren zu speichern vermag. Die Holzkohle hält die Nährstoffe so im Boden fest, damit wird verhindert das die Nährstoffe ausgewaschen werden. Damit wird der biologisch hochaktive Terra Preta Boden auch zu einer Kohlenstoffsenke und erhält den Stoffkreislauf des Pflanzenbausteins Kohlenstoff.

Die Biokohle selbst ist nährstoffarm, aber ihre poröse Struktur hält Nährstoffe fest wie ein Schwamm. Da die Holzkohle im Boden nur extrem langsam verwittert, ist der Effekt der Holzkohledüngung dauerhaft.

TERRA PRETA ist ideal als Holzkohledünger geeignet

Unser Produkt PRETA enthält in hohem Prozentsatz aus in biologischen Verfahren hergestellte feinkörnige und feinporige Holzkohle, die ideal als Holzkohle-Dünger zum Einbringen in den Boden geeignet ist. Die Dosierung beträgt bis zu 75 g pro Kilogramm Boden bzw. 1 Liter pro Quadratmeter, aber auch mit wesentlich geringeren Konzentrationen wird bereits ein entsprechend nachhaltiger Düngeeffekt erreicht. Bereits mit 1 Tonne feiner Holzkohle kann laut wissenschaftlicher Studien auf einer Fläche von 1 Hektar eine nennenswerte Verbesserung der Bodenqualität erzielt werden. Prinzipiell sind aber Kohlenstoffmengen von bis zu 30% in Terra Preta denkbar und auch gestellt worden.

TERRA PRETA wird aus Holz gewonnen und kann Biokohle genannt werden

Unser Produkt PRETA wird praktisch ausschließlich aus Holzresten gewonnen, die bei der Biokraftstoffgewinnung oder Holzverkokung gewonnen werden. Damit verdient unser Produkt die Bezeichnung Biokohle.

Die Bioholzkohle verbessert zudem über ihren relativ hohen ph-Wert und ihre regulatorische Pufferfunktion den Ionenhaushalt besondert sauer Böden, die hierzulande häufiger vorkommen.

Wir unterstützen die Biochar 10-10-10 Initiative unter www.350.org