Terra Preta Nova (openPR) – Die von den Bewohnern des lateinamerikanischen Urwalds genannte Tierra Negra bzw. Terra Preta, zu Deutsch Schwarze Erde, ist eine schwärzliche Erde aus dem Regenwald am Amazonas mit besonderen Eigenschaften. Sie ist sehr fruchtbar, kann Pflanzen mehrfach so schnell wachsen lassen und erhöht einen Ertrag um ein vielfaches. Sie gibt normaler Erde aber auch eine natürliche Regenerationskraft zurück und kann künstlichen und natürlichen Dünger ersetzen.

Ihre besonderen Eigenschaften verdankt sie einer einmaligen Zusammensetzung, die der Regenwald und die Ureinwohner am Amazonas hervorgebracht haben. Terra Preta enthält neben normalem Humus insbesondere Muschelkalk und fein verteilte Holzkohle sowie eine einmalige Kultur an Humus- und Bodenmikroorganismen. Diese Zusammensetzung bildet die Grundlage dafür, dass die Nährstoffe der Schwarzerde nicht ausgelaugt werden, sondern sich beständig neu bilden können.

TERRA PRETA NOVA, zu Deutsch Neue Schwarzerde, ist als Superabsorber die moderne und überlegene Variante der Urwald-Schwarzerde, bei der Feuchtigkeitsspeicherfähigkeit, der Nährstoffgehalt und die physikalische Zusammensetzung nach modernen Erkenntnissen optimiert sind. Die Verwendung von TERRA PRETA NOVA kann immer dort Anwendung finden, wo es um eine gezielte und nachhaltige Bodenverbesserung geht, das fängt bei häuslichen Gartenbau und Zimmerpflanzen an und geht bis zum landwirtschaftlichen Einsatz. Seit Kurzem ist TERRA PRETA NOVA auch in Deutschland verfügbar.

http://www.openpr.de/news/299369/TERRA-PRETA-NOVA-Urwaldschwarzerde-in-Deutschland-verfuegbar.html (08.04.2009)

Leave a Reply